Werner Blaschke ist 1941 geboren. Nach 45 Berufsjahren leitet er viele seiner Techniken den früher ausgeübten Berufen und aus Reiseerfahrungen ab.

Als Kunstschaffender ist Werner Blaschke seit dem Jahr 2000 aktiv. Dabei ist sein Hauptaugenmerk darauf gerichtet, dass seine Objekte dem Gemeinwohl dienen und die Bevölkerung inspiriert und erfreut.

Besonders bekannt geworden sind dabei ein Kreuz an der Friedhofskapelle aus überdimensionalen Stahlnägeln und ein Pilgerkreuz an der Josefskapelle.

Dabei versucht Werner Blaschke bei seinen Objekten einen Dialog zwischen Materialien, Empfindungen und Ausdruck selbst entstehen lassen.

Die Objekte ...


Umgedrehte Wurzelteller


Ameisendom


Die Gefährten


Druckbare Version